claim hypnostone coaching panikattacken

Hypnose Steinmann

Man unterscheidet zwischen einer körperlichen und einer psychischen Abhängigkeit. Von einer körperlichen Abhängigkeit spricht man z.B., wenn nach mehrfachem, regelmässigem Konsum von Suchtmitteln (z.B. Alkohol, Beruhigungs-, Schmerz- und Schlafmitteln) der Körper sich an die Wirkung gewöhnt hat und eine körperliche Toleranz entstanden ist. Die psychische Abhängigkeit ist ein Bedürfnis bis hin zu einem zwanghaften Drang oder Verlangen nach einem periodischen oder dauernden Konsum. Reine Willenskraft reicht für eine Veränderung meistens nicht.

Was bewirkt die Hypnosetherapie?

Mit der Hypnosetherapie versucht man die wahre Ursache zu ergründen, warum eine Abhängigkeit oder Sucht begonnen hat. Der Ursprung liegt meistens im Unterbewusstsein. Die Hypnose kann Blockaden und Zwänge auflösen und positive Verhaltensmuster anstatt negativen herbeiführen.

Bei was kann Hypnose helfen?

Alkoholsucht
Esssucht
Fingernägelkauen

Internetsucht
Kaufsucht
Magersucht

Medikamentensucht
Raucherentwöhnung
Spielsucht

Diese Aufzählung ist nicht abschliessend.

Zum Seitenanfang